HowTo: SBS 2011 SBSMonitoring-Datenbank verkleinern/erneuern (Ereignis-ID 1105, 1827)

Hallo allerseits,
heute habe ich ein HowTo für den Windows Small Business Server 2011.

Der SBS2011 installiert automatisch das SBSMonitoring, einen Dienst, der (wie der Name schon sagt) für die Server-Berichterstattung zuständig ist. Dieser Dienst speichert seine Daten in einer SQL-Datenbank; auch diese wird bei der Installation des SBS2011 automatisch eingerichtet.

Nun kann es, nach einiger Zeit, passieren, dass die Datenbank zu groß wird und im Ereignisprotokoll die beiden Fehler mit den Ereignis-IDs 1105 und 1827 auftreten:

Ereignis-ID 1105
Ereignis-ID 1827

Mein Lösungsansatz:

  1. Ich benenne die vorhandene Datenbank um, damit ich u. U. auch später noch auf die Daten zugreifen kann.
  2. Ich lege eine neue, leere Datenbank an.

Die Vorgehensweise:

  1. Starte auf dem Server den Dienste-Manager (services.msc)
  2. Beende den Dienst „SBS Manager“
  3. Beende den Dienst „SQL Server (SQLMONITORING)“
  4. Benenne die SQL-Dateien der SQLMonitoring-Datenbank um:
    SBSMonitoring.mdf >> SBSMonitoring_bak.mdf
    SBSMonitoring_log.ldf >> SBSMonitoring_log_bak.ldf
    (In meinem Fall befinden sie sich im Verzeichnis C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10_50.SBSMONITORING\MSSQL\DATA)
  5. Lade dir die SBSMonitoring-Datenbank-Dateien runter
  6. Entpacke die beiden Dateien in das Verzeichnis, in dem du unter Punkt 4. die beiden ursprünglichen SQL-Dateien umbenannt hast.
    Hinweis: Die SQL-Datenbank muss nicht mit dem SQL Management Studio bearbeitet werden.
  7. Starte den Dienst „SQL Server (SQLMONITORING)“
  8. Starte den Dienst „SBS Manager“

Fertig!

Eine Antwort auf „HowTo: SBS 2011 SBSMonitoring-Datenbank verkleinern/erneuern (Ereignis-ID 1105, 1827)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.