HowTo: Windows Software Updates Service (WSUS) deaktivieren

Hallo allerseits,

heute habe ich ein kleines, aber feines, HowTo zum Thema „kleine Netzwerke und Windows Updates“.

Beim Einsatz eines Windows Small Business Servers (SBS) ist standardmäßig auch der Windows Software Update Service (WSUS) aktiviert. Dieser sorgt dafür, dass alle Windows Updates, die die Netzwerk-Clients so benötigen, vom Microsoft-Server heruntergeladen und den Clients zur Verfügung gestellt werden.
Eigentlich ja eine ganz tolle Funktion … ABER:

Der WSUS nimmt sehr viel Ressourcen in Anspruch; d. h. er benötigt sehr viel Speicherplatz auf dem Server, etc.

Viele Admins in kleineren Betrieben sind daher darauf aus, den WSUS zu deaktivieren, da „die paar PCs sich ihre Updates ruhig alle selbst holen können“! „HowTo: Windows Software Updates Service (WSUS) deaktivieren“ weiterlesen

EXCH2010: Mailzustellung nicht möglich (SMTP 554 5.1.0 Sender denied)

Hallo allerseits,

heute habe ich ein ganz kurioses Problem 😕

Wir verwenden den Exchange 2010 auf einem Windows Small Business 2011.
Hier holen wir mit dem Windows SBS-POP3-Connector die Mails vom Provider (STRATO) ab und stellen sie dem Exchange-Server per SMTP zu.

Problem:

Ich erhalte im 5-Minuten-Takt Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige des Servers, die sich immer nur auf ein Exchange-Postfach beziehen:

„EXCH2010: Mailzustellung nicht möglich (SMTP 554 5.1.0 Sender denied)“ weiterlesen

Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht initialisiert werden (SBS 2011)

Hallo allerseits,

ich hatte heute einen Fehler beim Start der Exchange-Verwaltungskonsole auf dem SBS 2011.

Der Exchange-Server konnte nicht initialisiert werden und es kam die Meldung:

Fehler beim Konfigurieren von Links zu Hifethemen: Ausnahme beim Aufrufen von “GetSteppablePipeline” mit 1 Argument(en): “Die Datei “C:Program FilesMicrosoftExchange ServerV14RemoteScriptsConsoleInitialize.ps1” kann nicht geladen werden, da die Ausführung von Skripts auf diesem System deaktiviert ist. Weitere Informationen erhalten Sie mit “get-help about_signing.

„Exchange-Verwaltungskonsole kann nicht initialisiert werden (SBS 2011)“ weiterlesen

HowTo: SBS 2011 SBSMonitoring-Datenbank verkleinern/erneuern (Ereignis-ID 1105, 1827)

Hallo allerseits,
heute habe ich ein HowTo für den Windows Small Business Server 2011.

Der SBS2011 installiert automatisch das SBSMonitoring, einen Dienst, der (wie der Name schon sagt) für die Server-Berichterstattung zuständig ist. Dieser Dienst speichert seine Daten in einer SQL-Datenbank; auch diese wird bei der Installation des SBS2011 automatisch eingerichtet. „HowTo: SBS 2011 SBSMonitoring-Datenbank verkleinern/erneuern (Ereignis-ID 1105, 1827)“ weiterlesen

[HowTo] Exchange 2010, POP3-Connector, maximale Mailgröße ändern

Hallo allerseits,

heute habe ich ein kleines HowTo zum Thema Mailgröße im POP3-Connector des Exchange-Servers.

Wichtig hierbei:

Die maximale Nachrichtengröße, die man in der Exchange-Verwaltungskonsole einstellen kann,
betrifft nur den Nachrichten-Verkehr des Exchange (also z. B. von Exchange-Benutzer zu Exchange-Benutzer):

Exchange-Verwaltungskonsole

Das Problem, um das es heute geht ist, dass der POP-Connector die Mails vom Email-Provider abholen und in die entsprechenden Postfächer des Exchange-Servers legen soll.

Lässt also der POP3-Connector nur 10MB große Mails durch, dann hilft es überhaupt nichts, die maximale Nachrichtengröße des Exchange auf 70MB einzustellen.

Limit des POP3-Connectors ändern

Die Lösung des Problems ist also, das Limit des POP3-Connectors zu vergrößern.
Das machen wir in der Exchange Management Shell.

Als erstes checken wir mal die aktuellen Einstellungen, dazu geben wir „Get-ReceiveConnector | select identity, maxmessagesize“ (ohne Anführungszeichen) ein und drücken [ENTER]:

[PS] C:\Windows\system32>Get-ReceiveConnector | select identity, maxmessagesize

Als Ergebnis sehen wir die aktuellen Einstellungen:

Identity MaxMessageSize
-------- --------------
SBS2011\Windows SBS Internet Receive SBS2011 10 MB (10,485,760 bytes)
SBS2011\Windows SBS Fax Sharepoint Receive SBS2011 10 MB (10,485,760 bytes)

Wir sehen hier, dass der POP3-Connector nur Mails mit einer maximalen Größe von 10MB durchlässt.

Zum Ändern dieser Einstellung verwenden wir den Befehl „Get-ReceiveConnector | Set-ReceiveConnector -MaxMessageSize 150mb“ (auch wieder ohne Anführungszeichen) und starten mit [ENTER]:

[PS] C:\Windows\system32>Get-ReceiveConnector | Set-ReceiveConnector -MaxMessageSize 150mb

Anschließend sehen wir wieder nach, ob denn auch alles korrekt übernommen wurde:

[PS] C:\Windows\system32>Get-ReceiveConnector | select identity, maxmessagesize

Identity MaxMessageSize
-------- --------------
SBS2011\Windows SBS Internet Receive SBS2011 150 MB (157,286,400 bytes)
SBS2011\Windows SBS Fax Sharepoint Receive SBS2011 150 MB (157,286,400 bytes)

Ab sofort nimmt der POP3-Connector Mails bis zu einer Größe von 150MB entgegen.

 

Übertragungs-Timeout höher setzen

Jetzt kann es natürlich noch passieren, dass der POP3-Connector in der ürsprünglich festgelegten Zeit die großen Mails gar nicht abholen kann, denn die Übertragung benötigt ja auch entsprechend mehr Zeit.

Dazu kann man mit dem folgenden Befehl das Timeout für die Übertragung ändern:

[PS] C:\Windows\system32>Get-ReceiveConnector | Set-ReceiveConnector  -ConnectionInactivityTimeout 00:10:00

 

So, das war’s für heute.

Ich hoff, dass ich euch ein wenig weiterhelfen konnte.
In diesem Sinne: Schönen Tag noch!

Verzeichnis-Freigaben im Windows SBS2011 Web Access

sbs2011Im Remote Web Access des Microsoft Small Business Server 2011 gibt es standardmäßig die Möglichkeit auf die Verzeichnis-Freigaben des Servers zuzugreifen.

Problematisch wird es nur, wenn man an den Berechtigungen der Verzeichnisse für den Zugriff im internen Netzwerk „rumschraubt“.
Da passiert es dann sehr leicht, dass die Verzeichnisse anschließend nicht mehr im Remote Web Access verfügbar sind, weil man eine notwendige Freigabe entfernt oder verändert hat. „Verzeichnis-Freigaben im Windows SBS2011 Web Access“ weiterlesen